• Fachliteratur im Sommesemester 2016 an der UDE

Neuerscheinung

zum Produkt


Herzlich willkommen
bei der traditionsreichen
Buchgemeinschaft.

Zum Shop der Büchergilde

Gesellschaftsroman

Manchmal kann die Idylle auch die Hölle sein...


Die Welt der eReader

Empfehlung

Postkapitalismus

Unsere Empfehlung: Freiheit oder Tod

In ihrem jetzt auf Deutsch erschienenen Essay beschäftigt sich die französische Historikerin Sophie Wahnich mit der Französischen Revolution und ihrem Verhältnis zu Gewalt und Terror:

 

Über den Verlauf und die Konsequenzen der Französischen Revolution scheint heute Einigkeit zu bestehen: Die Ausrufung der Menschenrechte wird gefeiert, Gewalt und Terror gelten hingegen als extremistische Entgleisungen, die uns heute in den Feinden der Demokratie wieder begegnen und unsere offene Gesellschaft bedrohen. Die renommierte Revolutionshistorikerin Sophie Wahnich wirft einen prüfenden Blick auf die Geschehnisse nach 1789 und erschüttert damit unser heutiges demokratisches Selbstverständnis: Der Terror muss als authentischer Ausdruck des Volkswillens begriffen werden, revolutionärer Terror und Terrorismus lassen sich nicht gleichsetzen, womit klar wird: Unsere Demokratie ist aus Gewalt geboren. In einem aktuellen Nachwort, entstanden anlässlich der Attentate von Paris, klärt Wahnich die Frage, worin sich der demokratische Terror vom islamistischen unterscheidet. Slavoj Zizek diskutiert in seinem Vorwort, wie wir mit heutigen Revolutionen (z. B. im arabischen Raum) und ihrer Gewalt umgehen sollen.

 

"On the putative connection between the French revolution and the terrorists of 9/11 Wahnich is clear: "Revolutionary terror is not terrorism. To make a moral equivalence between the Revolution's year II and September 2001 is historical and philosophical nonsense." In her conclusion she reiterates the disjunction: "The violence exercised on 11 September 2001 aimed neither at equality nor liberty. Nor did the preventive war announced by the president of the United States."

According to Wahnich, there is an analogy to be drawn between 1793 and 2001, in the way the French revolutionaries and the Americans responded to "being in fear" by seeking common resistance to the enemy through anger, courage and justice. But here the analogy ends because, "the Americans, despite what they say, do not live in a time of foundation, and we have not finished observing the forms of dread that the American response has provoked ? the dread of a violence that is not foundational but policing, and recently also preventative."

Quelle: der Guardian in seiner Rezension der englischsprachigen Ausgabe - http://www.theguardian.com/books/2012/aug/17/defence-terror-french-wahnich-review

 

 

 

Die erfolgreiche Abschlussarbeit für Dummies, m. CD-ROM

Weber, Daniela

Herzlichen Dank für Ihre Bestellung. Sie können das Buch morgen abholen, wenn nicht Sonntag ist.

Erscheinungsjahr : 2013

EUR 14,99 inkl. MwSt.

Statistik für Dummies

Rumsey, Deborah

Herzlichen Dank für Ihre Bestellung. Sie können das Buch morgen abholen, wenn nicht Sonntag ist.

Erscheinungsjahr : 2015

EUR 19,99 inkl. MwSt.

Wirtschaftsinformatik für Dummies

Thesmann, Stephan

Herzlichen Dank für Ihre Bestellung. Sie können das Buch morgen abholen, wenn nicht Sonntag ist.

Erscheinungsjahr : 2014

EUR 24,99 inkl. MwSt.

Biologie für Dummies

Fester Kratz, Rene

Herzlichen Dank für Ihre Bestellung. Sie können das Buch morgen abholen, wenn nicht Sonntag ist.

Erscheinungsjahr : 2011

EUR 19,95 inkl. MwSt.

Zaubern für Dummies

Pogue, David

Herzlichen Dank für Ihre Bestellung. Sie können das Buch morgen abholen, wenn nicht Sonntag ist.

Erscheinungsjahr : 2002

EUR 12,00 inkl. MwSt.

 
 

Wie Big Data unsere Demokratie bedroht:



Science-Fiction als alternative Geschichtsschreibung

Heinrich Heine Buchhandlung

Online-Shop der Heinrich Heine Universitätsbuchhandlung
in Essen & Duisburg

Bestellen Sie hier rund um die Uhr Bücher, Hörbücher, DVDs und mehr.
Ihre bis 17.45 Uhr bestellten Bücher können Sie schon am nächsten Werktag in
unserer Buchhandlung abholen. (Dienstag bis Samstag; Montag keine Anlieferung!)

Wir freuen uns auch auf Ihren Besuch in unserer Buchhandlung.
in Essen: Mo. - Fr. 09.30 Uhr bis 18.30 Uhr | Samstag 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
in Duisburg: Di. - Do. 10.15 Uhr bis 15.15 Uhr

Heinrich Heine Buchhandlung GmbH
Viehofer Platz 8
D-45127 Essen


Telefon +49 (0)201 82070-0
Telefax +49 (0)201 82070-16

E-Mail post@heine-buch.de